Seite ausdrucken
Seite weiterempfehlen



VZP-Lehrgang
Nächster Termin:

Sinn und Aufgabe der Zuchtprüfungen ist die Feststellung der natürlichen Anlagen des Junghundes im Hinblick auf seine Eignung und zukünftige Verwendung im vielseitigen Jagdgebrauch und als Zuchthund. Die Zuchtprüfungen dienen dem Erkennen des Erbwertes der Eltern, dessen Feststellung durch Prüfung möglichst vieler Wurfgeschwister erleichtert wird. (Präampel VZPO).

Aus diesem Grunde bietet der JGV-Bayern für Vorstehhunde die Erlangung der jagdlichen Brauchbarkeit über Verbandsjugendprüfung "Herbstzuchtprüfung" und Ergänzungsfächer Brauchbarkeitsprüfung (Schweißarbeit - Appell - Verhalten auf dem Stand - Riemenführigkeit) an.

Die Ausbildung erfolgt in 4 Abschnitten:

  1. im Frühjahr für die VJP (Spur - Suche - Vorstehen - Nasengebrauch - Führigkeit)
  2. Hundeführerlehrgang (Stubenabrichtung)
  3. Wasserarbeit und Schleppen
  4. Schweißarbeit und Gehorsamsfächer BPO

Dieser sehr anspruchsvolle Lehrgang (Dauer: Januar - Oktober) erfordert viel Engagement und Zeit für den Kursteilnehmer. Die Teilnehmeranzahl ist auf max. 12 begrenzt.

Anfragen oder Anmeldung an Herrn Frank Wagner ( 09103 / 7348 ) oder Christiana Lux ( 0911 /  835520 ).


made by CMS-Solutions Udo GerhardsGalerie   |   made by CMS-Solutions Udo GerhardsAlle Termine   |   made by CMS-Solutions Udo GerhardsKursanmeldung